individuelle Nutzerantworten dynamisch als Option speichern

More
2 months 3 weeks ago #221199 by baurat
( LimeSurvey Community Edition , Version 5.1.16+211020)

Liebe Community,

als neuer LimeSurvey-Nutzer bin ich beim Erstellen meines ersten Fragebogens gleich über ein Problem gestolpert, auf das ich jetzt trotz einiger Recherche keine passende Antwort gefunden habe.

Ich frage per MultipleChoice nach "welche der nachfolgenden Themen sollten Ihrer Meinung nach beim nächsten Treffen unbedingt angesprochen werden?". Die Optionen T1 bis T3 gebe ich vor:
- T1
- T2
- T3
- andere, nämlich: _________________


Nun möchte ich, dass das, was ein Nutzer unter "andere" eingibt, für alle nachfolgenden Nutzer als neue Option ebenfalls mit angegeben ist.
Gibt ein Nutzer also z.B. "T4, auch noch wichtig" ins Antwortfeld ein, so sollen beim nächsten Aufruf dann die Optionen 
- T1
- T2
- T3
- T4, auch noch wichtig
- andere, nämlich: _________________


erscheinen. Die Liste der Optionen soll also dynamisch wachsen, da ich beim Erstellen eben noch gar nicht weiß, was meine Nutzer so alles für Ideen haben.
Probleme mit Redundanzen (inhaltlich gleiche Optionen, aber nur anders geschrieben) sind mir bewusst, aber das würde ich (wohl oder übel) in Kauf nehmen müssen - oder hat jemand eine bessere Idee, wie ich so eine wachsende Bibliothek erzeugen könnte?

Zufällig habe ich gerade in einem ähnlichen Beitrag hier schon etwas gefunden, aber so wie ich das sehe, werden die Eingaben ja nur innerhalb des eigenen Fragebogens verwendet und nicht "global".

Für hilfreiche Tipps bedanke ich mich bereits im Voraus.

Liebe Grüße!
Heiko

 

Please Log in to join the conversation.

More
2 months 3 weeks ago #221209 by Joffm
Hallo, Heiko,
das wirst Du Dir zum größten Teil abschminken können.

Ich gehe einmal davon aus, dass Deine Frage eine Mehrfachnennungsfrage ist.
Dann weißt Du, dass für jede Teilfrage (dies ist ja eigentlich eine Frage, die mit "Ja" oder "Nein" beantwortet wird), in der Datenbank bei der Aktivierung der Umfrage eine Spalte angelegt wird.
Zumindest solltest Du dies schon einmal vollzogen haben, und Dir die entstehende Antworttabelle angeschaut haben.
Und Du hast sicher auch gesehen, dass dies beim Aktivieren einer Umfrage angezeigt wird.

Nachdem Sie die Umfrage aktiviert haben, können Sie nicht mehr:

  • Gruppen hinzufügen oder löschen
  • Fragen hinzufügen oder löschen
  • Den Code von Teilfragen ändern oder Teilfragen hinzufügen oder löschen

Es können also keine Teilfragen mehr hinzugefügt werden.
Kurz gesagt, nach Aktivierung kannst Du nichts mehr an der Struktur der Datenbank ändern.
Du kannst Texte ändern, Antworten in Einfachnennungen hinzufügen oder löschen, usw. Alles, was keine Änderung der Datenbank benötigt.

Gut, jetzt kommen zwei sehr ins Grobe gedachte Ideen, die erste praktikabel, die zweite weniger.
Für beide legst Du bereits am Anfang mehrere / viele zusätzliche Teilfragen in dieser Frage an, die noch keinen Text haben und per Teilfragenrelevanz nicht angezeigt werden ("0")

Jeden Abend (oder in einem beliebigen Intervall) schaust Du Dir die Antworttabelle an und entscheidest, ob es lohnenswerte, ernst zu nehmende, mehrfach vorkommende "Sonstige" gibt.
Diese trägst Du dann in noch offene Teilfragen ein und setzt die Teilfragenrelevanz auf "1".
Damit kannst Du dann gleich doppelte Nennungen, die sich aber im Wording unterscheiden, zusammenfassen.

Dies ist im Grunde auch die Methode, die ein kommerzielles Tool dieser Art geht; nur dass es eine Oberfläche gibt, die die "Sonstigen" auflistet, und der Coder eben seine Codes vergeben kann.

Die zweite Idee wäre:
Man schreibt ein kleines php-script, welches diese "Sonstigen" aus der Datenbank liest und in die Teilfragen schreibt. Da muss man dann aber dafür sorgen, dass zwischengespeichert wird, wieviele der anfänglich angelegten Teilfragen bereits belegt sind, welche "Sonstigen" bereits "abgearbeitet" wurden.
Könnte gehen; die Details habe ich aber noch nicht weiter durchdacht.

Und jetzt kommt noch der Nachschlag:
Da hatte jemand die Idee "Wir sollten unbedingt das Thema 'Wie flechte ich meinem Chinchilla Zöpfe' bearbeiten"
Das steht dann in der Liste.
Und wurde auch in der übernächsten Sitzung durchgekaut. 
Aber dieses Thema steht immer noch in der Liste.
D.h. Die Liste wird irgendwann viele "Leichen" beinhalten, so dass Du wieder händisch herangehen musst.

Joffm

 


Volunteers are not paid.
Not because they are worthless, but because they are priceless
The following user(s) said Thank You: baurat

Please Log in to join the conversation.

More
2 months 3 weeks ago #221277 by baurat
Lieber Joffm,

vielen herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort - mega!!
Es ist zwar schade, dass ich mit meinem Wunsch eher allein dastehe und nicht schon eher jemand auf diese Idee gekommen ist, aber das ist schon ok. Die automatisch wachsende Antwortliste wäre halt ein nettes Feature, die Vorschläge von Nutzern gleich sowohl zu sammeln als auch direkt den anderen zur Verfügung zu stellen.
Ich denke ich werde es so machen wie von dir vorgeschlagen und dann eben die ersten Tage manuell auswerten und die unsichtbaren Optionen befüllen.

Zu deinem Nachtrag ("Liste wird veralten"): mein Beispiel war natürlich nicht ganz passend. In der Frage geht es eigentlich um "welche Dinge stören Sie am meisten...", es wird nur ein Momentanbild abgefragt.
Aber vielleicht greife ich die Idee aus dem anderen Post auf und lasse die Optionen dann vom Nutzer gleich nach Priorität sortieren, mal sehen.

In jedem Fall: tausend Dank für die tolle Hilfe, hat mich viel weitergebracht!

Alles Gute
Heiko

Please Log in to join the conversation.

More
2 months 3 weeks ago #221286 by holch
Ich vermute mal, dass das nicht so oft vorkommt als Wunsch, weil wir einfach wissen, wie problematisch das oftmals sein kann.

Sieht man ja gerne bei kurzen Umfragen auf Facebook, wo jemand Blödsinn reinschreibt und andere dann sofort drauf aufspringen. Kommt natürlich immer auch etwas auf die Zielgruppe an.

Wer schon öfter mit offenen und halboffenen Fragen zu tun hatte, der weiss auch, dass die Teilnehmer eher schlecht in sowas sind. Zum einen in der Formulierung der Antwortoptionen (die kann man oft den anderen gar nicht so präsentieren) also auch beim Lesen (da werden gerne mal Antwortoptionen eingetragen, die es so eigentlich schon gibt, etc.).

Das ist bei halb-offenen Fragen (sowie ich es bei dir vermute) zwar vermutlich nicht so relevant, aber bei offenen Fragen sehe ich immer wieder, dass Leute ihre gesamte Lebensgeschichte erzählen, Personenbezogene Daten eintragen, etc. Da kann man schnell mal in die Predullie mit GDPR/DSVGO kommen, obwohl man eigentlich gar nichts dafür kann. Daher werden offene Frage auch meist nicht im Reporting angezeigt, wenn der Kunde Zugang hat.

Die Antworten sollten im Normalfall erst gefiltert werden, denn neben personenbezogenen Daten gibt es gerne auch mal Blödsinn oder Profanitäten, die man ungefiltert niemandem zeigen kann.

ich halte daher eine solche Anzeige von Antworten von Teilnehmern auf "sonstige" für eher problematisch, als hilfreich. Je nach Art der Frage kann es ja auch zu einem unschönen Bias kommen. Wenn z.B. ein Item später hinzukommt, hatten die ersten dieses Item ja nicht zur Verfügung. Klar, sie hätten es selbst in "Sonstiges" eintragen können, aber das kann schon mal die Interpretation des Ergebnisses problematisch gestalten. Wie gesagt, kommt auf die Frage selbst an.

I answer at the LimeSurvey forum in my spare time, I'm not a LimeSurvey GmbH employee.
No support via private message.

Please Log in to join the conversation.

More
2 months 3 weeks ago #221288 by baurat
Kann ich voll und ganz verstehen, alles richtig.
Meine Frage ist als Stoffsammlung am Ende des Fragebogens gedacht, eben im Sinne eines "Sag doch mal, was es sonst noch so alles für wichtige Themen gibt, die man mal ansprechen müsste". Die vermeintlich wichtigsten Antworten gebe ich vor, aber es kann ja durchaus sein, dass ich bei meinen Optionen etwas wichtiges vergesse, und so kam der Wunsch einer mitwachsenden Liste. Die Antwort kann dann freilich nicht quantitativ bzgl. der Häufigkeiten sauber ausgewertet werden, aber es kämen sicherlich noch die eine oder andere interessante Option dazu.

Sei's drum, ich werd mir sicher mit deinem Workaround helfen können.

Vielen Dank - und auch für deinen tollen Tutorials, die für einen Quereinsteiger wie mich sehr hilfreich sind!!

Please Log in to join the conversation.

More
2 months 3 weeks ago - 2 months 3 weeks ago #221308 by holch

"Sag doch mal, was es sonst noch so alles für wichtige Themen gibt, die man mal ansprechen müsste"

Dann ist das mit dem Bias in der Auswertung nicht ganz so relevant.

Vielen Dank - und auch für deinen tollen Tutorials, die für einen Quereinsteiger wie mich sehr hilfreich sind!!


Da musst du dich schon bei Joffm bedanken, Ehre wem Ehre gebührt. Ich wollte Joffms Aussagen nur noch mal unterstreichen und aufzeigen, zu welchen Problemen so eine Vorgehensweise führen kann.

I answer at the LimeSurvey forum in my spare time, I'm not a LimeSurvey GmbH employee.
No support via private message.
Last edit: 2 months 3 weeks ago by holch.

Please Log in to join the conversation.

More
2 months 3 weeks ago #221312 by baurat

Da musst du dich schon bei Joffm bedanken, Ehre wem Ehre gebührt. 

 

Ups, das war in der Tat ein Fauxpas. Natürlich meinte ich @Joffm. Aber dir auch Danke für die Erweiterung. An anderer Stelle könnte so ein "Feature" nämlich wirklich unerwünschte Nebenwirkungen haben.. 

Please Log in to join the conversation.

Start now!

Just create your account and start using Limesurvey today.

Register now