Gutscheinverteilung

More
1 year 5 months ago #210455 by Mertineit
Guten Morgen zusammen,

ich arbeite als wissenschaftliche Mitarbeiterin an einer Universität und wir würden gerne 3 Gutscheine per Zufallsverfahren an die Teilnehmer verlosen. Da der Fragebogen anonym ist, würden die Gutscheine den jeweiligen Codes zugeordnet werden müssen. Ist das mittels LimeSurvey möglich?

Ich bedanke mich vorab!

Viele Grüße
Ann-Kathrin
The topic has been locked.
More
1 year 5 months ago - 1 year 5 months ago #210456 by Joffm
Replied by Joffm on topic Gutscheinverteilung
Hallo, Ann-Kathrin,
unabhängig von einer möglichen Lösung in LimeSurvey, wie stellst Du Dir ein solches Procedere vor?

Soll während der Beantwortung eines Fragebogens entschieden werden (durch irgendeinen Algorithmus), ob ein Gutschein vergeben wird oder nicht?
Dann würde - natürlich erst nachdem der Fragebogen abgeschlossen wurde - auf der Schlussseite eine Meldung darüber erscheinen mit einem bestimmten Code?
Da Deine Umfrage ja anonym sein soll, ist in der Antworttabelle nichts enthalten, was auf den Teilnehmer hindeutet.
D.h. der Teilnehmer müsste zu Dir kommen (oder mailen), um seinen Anspruch auf den Gutschein anzumelden.
Dann könnte aber jeder kommen und sagen "Ich habe teilgenommen, und mein Code ist "Fitzliputzli-Tralala" (wenn der Teilnehmer seinen Code anderen mitgeteilt hat).

So gut, so schön, jetzt sind drei Gutscheine vergeben. Dann haben die folgenden Teilnehmer keine Chance mehr einen zu ergattern. Man spricht dann von "anfänglicher Unmöglichkeit".
Darüberhinaus kann es dann auch passieren, dass nur zwei Gutscheine verteilt werden

Das ist also sicher nicht der Weisheit letzter Schluss.

Ich gehe jetzt davon aus, dass Du eine Umfrage mit Teilnehmertabelle hast.
Meiner Ansicht nach geht es nur, indem Du nach Ende der Feldzeit die Teilnehmertabelle nimmst (dort sind ja die Daten der Teilnehmer enthalten) und aus allen "completes" die drei Gewinner ziehst ( lass sie  meinetwegen von Deiner Oma ziehen )

Solltest Du keine Teilnehmertabelle haben, also eine offene Umfrage, die ja per se anonym ist, ist vielleicht eine Lösung:
Frage, ob jemand am Gewinnspiel teilnehmen möchte. Wenn ja, soll er seine E-Mail-Adresse angeben. Aus diesen Adressen lässt Du wieder die Oma die drei Gewinner ziehen.

Und noch zum Schluss. Es liegt allein in Deiner Verantwortung, dass die Umfrage anonym durchgeführt wird. Dann ist es kein Problem, die Mail-Adresse in den Daten zu haben, da Du, die Du die Standesregeln der Markt- und Meinungsforschungsinstitute beachtest, diese nicht zusammen mit den übrigen Daten der Umfrage exportierst und bearbeitest.

Da der Fragebogen anonym ist, würden die Gutscheine den jeweiligen Codes zugeordnet

Welchen Codes?

Joffm


Hier siehst Du die Antworttabelle und die Teilnehmertabelle einer geschlossenen anonymen Umfrage.
Im Grunde siehst Du nur, dass die beiden Teilnehmer die Umfrage ausgefüllt haben, und damit berechtigt wären, einen Gutschein zu erhalten.
 



Und die Variable ID hat in beiden Tabellen eine völlig andere Bedeutung; es ist jeweils nur die laufende Nummer des Teilnehmers bzw. der Antwort.


Volunteers are not paid.
Not because they are worthless, but because they are priceless
Attachments:
Last edit: 1 year 5 months ago by Joffm.
The topic has been locked.
More
1 year 5 months ago #210458 by Mertineit
Replied by Mertineit on topic Gutscheinverteilung
Hallo Joffm,

vielen Dank für die schnelle Antwort! Ich denke es wird auf die Variante mit der Angabe der E-Mail Adresse am Ende hinauslaufen, da wir keine geschlossene Umfrage starten können, da wir an eine breite Masse an Studierenden über 2 Kooperationsuniversitäten hinweg den Fragebogen "austeilen" werden. Bei der geschlossenen Umfrage müsste jeder TN einen seperaten Zugangsschlüssel erhalten, damit ich dann die TN-Tabelle einsehen kann richtig?

Viele Grüße
Ann-Kathrin
The topic has been locked.
More
1 year 5 months ago #210461 by Joffm
Replied by Joffm on topic Gutscheinverteilung
Ach, es soll eine offene Umfrage sein?
Naja, dann hast Du doch sowieso keine Infos der Teilnehmer.
Als "Krücke" könnte man noch eine Registrierung vorsehen.
Das geht auch - mittels eines plugins - so, dass der Teilnehmer nach Registrierung sofort mit der Umfrage weitermacht, also nicht zunächst eine Mail mit sienem Zugangscode erhält.

Das sind aber bei solchen "Studentenumfragen" eher nocc Hinderungsgründe überhaupt teilzunehmen
Lass sie also einfach ausfüllen, und die "Schnäppchenjäger" geben halt ihre E-Mail-Adresse ein.
In anderen Umfragen dieser Art wurde auch nach der Matrikelnummer gefragt, insbesondere, wenn es für die Beantwortung Versuchspersonenstunden gab.

Joffm


Volunteers are not paid.
Not because they are worthless, but because they are priceless
The topic has been locked.
More
1 year 5 months ago #210488 by holch
Replied by holch on topic Gutscheinverteilung
Sehe ich wie Joffm. Die Gutscheine während die Umfrage noch läuft auszulosen ist irgendwie keine gute Herangehensweise. Könnte euch vermutlich sogar in rechtliche Schwierigkeiten bringen, wenn jemand die Umfrage beantwortet und alle Gutscheine schon weg sind. Ist ja auch nicht fair.

Die Abfrage der Email sollte kein Problem sein, solange du die Leute halt darauf hinweist. Wer am Gewinnspiel teilnehmen will, der muss eben gewisse Daten herausgeben. Ohne irgend eine Kontaktinformation funktioniert es halt nicht.

Die Ergebnisdaten kann man deswegen ja weiterhin anonym auswerten. Einfach die gesammelten Email-Adressen von den Ergebnisdaten trennen, bevor man die Analyse startet.

I answer at the LimeSurvey forum in my spare time, I'm not a LimeSurvey GmbH employee.
No support via private message.
The topic has been locked.
More
1 year 5 months ago #210491 by Mertineit
Replied by Mertineit on topic Gutscheinverteilung
Hallo,

die Verlosung soll auch erst am Ende der Umfrage stattfinden! Das ist ganz klar. Danke für Eure Hilfe, wir werden es dann wahrscheinlich mit der Erhebung der E-Mail Adressen auf freiwilliger Basis versuchen.

Vielen Dank und einen schönen Abend!
Ann-Kathrin
The topic has been locked.
More
1 year 5 months ago #210528 by holch
Replied by holch on topic Gutscheinverteilung

die Verlosung soll auch erst am Ende der Umfrage stattfinden!


Wenn die Verlosung erst am Ende stattfinden soll (was ja sinnvoll ist), sehe ich keine Möglichkeit eines Gewinnspiels ohne die Abfrage von Kontaktdetails. Bleibt euch also wirklich nicht viel anderes übrig als die Email abzufragen.

I answer at the LimeSurvey forum in my spare time, I'm not a LimeSurvey GmbH employee.
No support via private message.
The topic has been locked.
More
1 year 5 months ago - 1 year 5 months ago #210637 by andrew28
Replied by andrew28 on topic Gutscheinverteilung
Also wir haben häufig eine Befragung mit Gewinnspielen gekoppelt. Damit das auch datenschutzrechtlich einwandfrei ist, haben wir faktisch zwei getrennte Befragungen. Die erste, eigentliche Umfrage ist anonym. Am Ende wird auf den nicht anonymen "Coupon" (Umfrage 2) weitergeleitet. Wer mitmachen will füllt dann einfach die Coupon-Umfrage mit den erbetenen Kontaktdaten. Dabei wird zugesichert, dass diese Daten ausschließlich für die Auslosung und die Benachrichtigung der Gewinner genutzt und dann gelöscht werden. Die Auslosung geschieht danach gesondert durch die Bestimmung von Zufallszahlen.

Anwender - leider kein Informatiker
Last edit: 1 year 5 months ago by andrew28.
The topic has been locked.
More
1 year 5 months ago #210644 by Joffm
Replied by Joffm on topic Gutscheinverteilung
Hallo, andrew,
das haben wir vor einiger Zeit hier schon durchgespielt.
Dieser Thread hier ist nur so lang geworden, weil am Anfang nicht ganz klar war - zumindest mir - od die Studie geschlossen oder offen sein soll und wie der Gutschein verteilt werden soll.
@holch hat damals schon erklärt, dass die Lösung mit zwei Umfragen zwar schön ist - haben wir auch schon gemacht - aber eben zu Missbrauch führen kann.
Zum Beispiel kann man den Weiterführungslink tausendmal anklicken und sich bzw. Freunde und Bekannte als Umfrageteilnehmer eintragen.

Daher ist die direkte Abfrage klar besser. Und dies ist ja auch durch die DSGVO gedeckt.
Solange sich das durchführende Institut an die Standesregeln hält, kann man diese Angaben durchaus zum Zwecke einer erneuten Befragung u.ä. benutzen.
Sie müssen nur von den übrigen Daten strikt getrennt sein.

Joffm


Volunteers are not paid.
Not because they are worthless, but because they are priceless
The topic has been locked.
More
1 year 5 months ago #210648 by andrew28
Replied by andrew28 on topic Gutscheinverteilung
Hallo Joffm,
stimmt, das wird ein anderes Thema. Aber: Missbrauch ist ausgeschlossen, soweit die Weiterleitungs-URL mit ausgewiesen ist.

Andrew

Anwender - leider kein Informatiker
The topic has been locked.
More
1 year 5 months ago #210651 by Joffm
Replied by Joffm on topic Gutscheinverteilung

Aber: Missbrauch ist ausgeschlossen, soweit die Weiterleitungs-URL mit ausgewiesen ist.


Das finde ich jetzt interessant.
Erkläre doch einmal genau, wie dies gemeint ist.

Joffm


Volunteers are not paid.
Not because they are worthless, but because they are priceless
The topic has been locked.
More
1 year 5 months ago - 1 year 5 months ago #210653 by andrew28
Replied by andrew28 on topic Gutscheinverteilung
Nun, in der Antwort-Datei des Coupons wird nicht nur die ipaddr der Eintragenden erfasst, sonder auch die refurl, und wenn hier nichts eingetragen ist oder die nicht von der eigentlichen Umfragedatei stammt, ist was faul mit diesem Coupon-Eintrag... Siehe das folgende Bild, ganz rechte Spalte. In der vorletzten Zeile erfolgte ein direkter Sprung auf die Coupon-Datei und dann wird keine refurl eingetragen.

 

Anwender - leider kein Informatiker
Attachments:
Last edit: 1 year 5 months ago by andrew28.
The topic has been locked.
More
1 year 5 months ago #210654 by Joffm
Replied by Joffm on topic Gutscheinverteilung
Nicht übel.


Volunteers are not paid.
Not because they are worthless, but because they are priceless
The topic has been locked.
More
1 year 5 months ago - 1 year 5 months ago #210656 by holch
Replied by holch on topic Gutscheinverteilung

Nun, in der Antwort-Datei des Coupons wird nicht nur die ipaddr der Eintragenden erfasst, sonder auch die refurl,

Da muss man dann aber schauen, wie das mit der IP adresse und der DSVGO ist. Gehe davon aus, dass du vorher klären müsstest, dass du diese speicherst und die Erlaubnis von den Teilnehmern einholen.

Und die IP ist natürlich auch nicht unbedingt heilsbringend, da ich entweder als die gleiche Person mehrere IPs haben kann (2x in der Firma, je nach dem welchen Router, 1x zu Hause und noch 1x auf dem Handy), bzw. in grossen Firmen und Institutionen wie Unis wird natürlich immer die gleiche IP für viele Leute ankommen.

Die Ref-Url ist ein interessanter Ansatz. Wie wird die übertragen?

Aber auch der Referrer wird ja nicht immer übertragen. Soweit ich weiss löschen oder verändern einige Internet Security Suites die Referrer URL um den Datenschutz zu gewährleisten.[/quote]
[/quote]

I answer at the LimeSurvey forum in my spare time, I'm not a LimeSurvey GmbH employee.
No support via private message.
Last edit: 1 year 5 months ago by holch.
The topic has been locked.
More
1 year 5 months ago #210657 by andrew28
Replied by andrew28 on topic Gutscheinverteilung
Ja, die IP ist nur eines von mehreren Kriterien bei der Durchsicht nach Doppeln und Moglern, nicht das Alleinige.

Datenschutz ist kein Problem. Denn die Teilnehmer sind von Beginn an informiert, worauf sie sich einlassen und klicken ganz gezielt auf "weiter". Zudem sind diese Daten tatsächlich spätestens 3 Wochen nach Umfrageende komplett gelöscht.

Die Ref-URL lässt sich unter "Benachrichtigungen & Daten" speichern.

Bisher lief das jahrelang sehr gut und zur allseitigen Zufriedenheit.

Anwender - leider kein Informatiker
The topic has been locked.

Start now!

Just create your account and start using Limesurvey today.

Register now