Masterarbeit 1 Umfrage, 3 Szenarien mit den gleichen Fragen

More
2 years 1 month ago #169997 by EvaSchmidt1990
Hi Ihr Lieben,

ich bin aktuell gerade dabei meine Masterarbeit zu schreiben und möchte LimeServey nutzen um meine Umfrage zu generieren.

Ich möchte Beschwerdezufriedenheit (BZF) und Kundenbindung(KB) abfragen. Dafür habe ich mir ein Szenario überlegt mit einem Telekommunikationsanbieter. Ich möchte eine Umfrage machen, in der ich für dieses Szenario 3 verschiedene Lösungsszenarien angebe (Monetär, nicht monetär und beides), die Fragen aber die gleichen sind.

- Umfrage: Masterarbeit Beschwerdelösung
- 1 Szenario

- Gruppen: Lösung 1 Lösung 2 und Lösung 3
Abfrage: BZF1
KB1

Please Log in to join the conversation.

LimeSurvey Partners
More
2 years 1 month ago #169998 by EvaSchmidt1990
Hi Ihr Lieben,

ich bin aktuell gerade dabei meine Masterarbeit zu schreiben und möchte LimeServey nutzen um meine Umfrage zu generieren.

Ich möchte Beschwerdezufriedenheit (BZF) und Kundenbindung(KB) abfragen. Dafür habe ich mir ein Szenario überlegt mit einem Telekommunikationsanbieter. Ich möchte eine Umfrage machen, in der ich für dieses Szenario 3 verschiedene Lösungsszenarien angebe (Monetär, nicht monetär und beides), die Fragen aber die gleichen sind.

- Umfrage: Masterarbeit Beschwerdelösung
- 1 Szenario

- Gruppen: Lösung 1 Lösung 2 und Lösung 3

Die Frage ist, wie schaffe ich es nur 1 Umfrage zu machen, unter der 3 verschiedene Szenarien/ Texte angezeigt werden, mit den gleichen Fragen.

Ich kenne die Leute, die meine Umfrage ausfüllen nicht. Das heißt ich brauche einen Link von der Umfrage, die alle drei Szenarien enthält, mit den gleichen Fragen und zufällig diese den Teilnehmern zu lost. Sodass ich am Ende auf bis zu 40 Leute pro Gruppe komme.

Ich freu mich auf Euer Feedback.

Lg

Eva

Please Log in to join the conversation.

More
2 years 1 month ago #170032 by holch
Im Prinzip relativ einfach. Du generierst in einer "Equation Question" (heisst glaube ich auf Deutsch "Formel" oder so, habe mein Backend immer in Englisch) ein Zufallszahl von 1-3. Wie man das macht, dafür gibt es viele Anleitungen im Forum.

Danach erstellst du deine 3 Gruppen, eine für jede Lösung.

Per "Relevance equation" zeigst du jeweils die entsprechende Lösung an (das kannst du auf Fragenbasis machen oder auf Gruppenbasis, letzteres passt bei dir wohl besser), in dem du auf die ausgeloste Zahl aus der Equation Question zugreifst.

Z.B. wird die Gruppe 1 angezeigt, wenn die Zufallszahl "1" ist. Nehmen wir an deine Equation Question hat den Fragencode "random", dann müsstest du sowas wie random==1[quote] in der Relevance Equation der Gruppe 1 eintragen. Und entsprechend dann für die anderen. Aber bitte bedenke, dass das hier ein echter Zufall ist. D.h. je nach Stichprobengrösse kann es passieren, dass eine Gruppe etwas überrepräsentiert ist. Je grösser die Stichprobe ist, desto näher an einer Gleichverteilung solltest du sein.[code]random==1

in der Relevance Equation der Gruppe 1 eintragen. Und entsprechend dann für die anderen.

Aber bitte bedenke, dass das hier ein echter Zufall ist. D.h. je nach Stichprobengrösse kann es passieren, dass eine Gruppe etwas überrepräsentiert ist. Je grösser die Stichprobe ist, desto näher an einer Gleichverteilung solltest du sein.


I answer at the LimeSurvey forum in my spare time, I'm not a LimeSurvey GmbH employee.
No support via private message.

Please Log in to join the conversation.

More
11 months 3 weeks ago #187725 by stefprano
Hallo holch und EvaSchmidt1990,

wo genau trage ich die Formel für die Equation Question ein? Unter Logik -> Gleichung (siehe Bild)?
Attachments:

Please Log in to join the conversation.

More
11 months 3 weeks ago #187726 by holch
Nein, direkt in die Frage vom Typ Equation / Formel, als wäre es der Fragentext.

I answer at the LimeSurvey forum in my spare time, I'm not a LimeSurvey GmbH employee.
No support via private message.

Please Log in to join the conversation.

More
11 months 3 weeks ago - 11 months 3 weeks ago #187729 by Joffm
Hallo, Eva,
ich will einmal holchs Bemerkung über den Zufall und die Gruppenbesetzung aufgreifen.
Falls Du also siehst, dass eine Gruppe bereits genügend Teilnehmer hat, eine andere dagegen noch etwas "dünn" besetzt ist, änderst Du einfach die Relevanzgleichung der Gruppen.

Beispiel: Du möchtest in jeder Gruppe 100 Antworten haben.
Anfänglich:
Gruppe 1: random==1
Gruppe 2: random==2
Gruppe 3: random==3

Nun sind in Gruppe 2 bereits genügend Antworten, Gruppe 3 kann dagegen noch ein paar Antworten vertragen.
Dann änders Du einfach die Relevanzgleichungen:
Gruppe 1: random==1
Gruppe 2: random==0
Gruppe 3: random==2 OR random==3

Ich persönlich kreiere gerne eine Zufallszahl von 1-100. Dann kann ich feintunen mit:
Gruppe 1: random <26
Gruppe 2: random>25 AND random<61
Gruppe 3: random>60
Dann haben die drei Gruppen eben die Erwartungswerte 25, 35 und 40 und kann hier auch immer eingreifen, falls der Zufall sich nicht so ganz daran halten will.

Es ist auch nicht schlimm, wenn die Quote etwas "überschossen" wird.
Du musst immer einige Interviews ausschließen. Erfahrungsgemäß gibt es
a. bei Itembatterien immer "left-", "mid-" und "right-justifier"; und natürlich "happy-clicker".
b. bei offenen Fragen "Orig-Antworten" - es muss etwas besonders Originelles sein - oder "alternatives Bla-Bla" - egal wie die Frage lautet, es wird ausführlich die eigene Weltsicht beschrieben.

Jetzt noch etwas anderes:
Du sagst, die Fragen seien bei allen Gruppen gleich. Dann ist ja wohl nur ein wenig im Fragentext, oder auch nur in der anfänglichen Erklärung unterschiedlich.
Dann wäre es in Hinsicht auf die spätere Auswertung sinnvoll, nicht drei verschiedenen Gruppen anzulegen, sondern nur eine und die unterschiedlichen Texte per "Micro-Tayloring" einzufügen.
Beispiel eines Fragentextes:
"Ein an alle gestellter Text.
{if(random==1,"Text für Gruppe 1",if(random==2,"Text für Gruppe 2","Text für Gruppe 3"))}
Und hier wieder etwas Allgemeines."

Dies hat den Vorteil, dass die Antorten zu gleichen Fragen in derselben Variablen liegen, und Du über die Gruppenvariable ("random") diese unterscheiden kannst. Also für Kreuztabellierungen, t-Test, allg. alle statistischen Tests, bei der man unabhängige Gruppen vergleicht.
Beachte aber: Hierbei solltest Du nicht - wie oben beschrieben - mithilfe der Relevanzgleichung in die Verteilung auf die Gruppen eingegriffen haben. Dann muss man die Gruppenvariable eben mit einer weiteren Gleichung berechnen.

Das nur so zum Denkanstoß

Joffm


Volunteers are not paid.
Not because they are worthless, but because they are priceless
Last edit: 11 months 3 weeks ago by Joffm.

Please Log in to join the conversation.

More
11 months 3 weeks ago #187731 by Joffm
Und noch eine Antwort auf stefpranos Frage:

Ja, Du KANNST die Gleichung dort eintragen.
Wie der Hilfetext dort sagt. "In Datenbank zu setzende finale Gleichung, standardmäßig ist dies der Fragentext".

Evtl. Vorteil davon: Du kannst die Frage anzeigen und sie als eine Art Textdisplay missbrauchen.
Vorteil der Darstellung im Fragetext: Beim Testen kannst Du das Ergebnis der Gleichung auf dem Bildschirm sehen. In der aktiven Umfrage wird eine solche Frage dann ja versteckt.

Aber immer an die geschweiften Klammern denken.

Joffm


Volunteers are not paid.
Not because they are worthless, but because they are priceless

Please Log in to join the conversation.

More
11 months 3 weeks ago #187734 by stefprano
Danke holch und Joffm für die schnelle Beantwortung meiner Frage! Und die Manipulation der Randomisierung ist ein cleverer Workaround! Danke auch dafür!

Leider funktioniert die Randomisierung bei mir nicht wie gewünscht, ich habe dazu in einem anderen Thread meine .lss-Datei hochgeladen und nochmal ausführlichere Details gegeben. Vielleicht könntet ihr ja da mal einen kurzen Blick drauf werfen, damit würdet ihr mir sehr helfen! Vielen lieben Dank euch!

www.limesurvey.org/forum/german-forum/11...erte-variable#187733

Please Log in to join the conversation.

More
11 months 3 weeks ago #187740 by Joffm
Man sollte schon richtig lesen.

Erst jetzt sehe ich, dass dieser Thread schon vor über einem Jahr im Grunde beendet war.

Na gut.

Joffm


Volunteers are not paid.
Not because they are worthless, but because they are priceless

Please Log in to join the conversation.

Start now!

Just create your account and start using Limesurvey today.

Register now